Aktueller Bericht zu dem Thema Cryptotrojaner

| gepostet in Allgemein

Sind Ihre Systeme auch vor dem aktuellen Cryptotrojaner WannaCry bzw. Jaff und Cerber geschützt?

Die Welle der neuen Trojaner beginnt wieder und die Frage besteht, ob noch alle Systeme sicher sind. Die sogenannten Ransomeware Trojaner verschlüsseln nun auch über mehrere Wege wichtige Firmendaten.

Neue Verbreitungsmethoden

Die gängigen Cryptotrojaner verbreiten sich über E-Mails mit Dateianhängen (meistens Bewerbungen) die den Virus in sich tragen, doch derzeit gibt es auch eine sehr große Sicherheitslücke, dass die Trojaner sich nach Infizierung durch nicht gepatchte Windows Updates auf Servern und Workstations weiter verbreiten können.

Schützen Sie sich sofort!

Prüfen Sie alle Ihre Windows Systeme, ob das Windows Update „Sicherheitsupdate MS17-010“ installiert ist. Wenn dies nicht installiert ist müssen Sie dies auf jeden Fall nachholen. Sogar wenn Sie von Windows nicht mehr unterstützte Windows-Version wie zum Beispiel XP installiert haben, müssen Sie das Update installieren. Das aktuelle Betriebssystem Windows 10 ist bisher noch nicht von den neuen Trojanern betroffen.

Was tun, wenn der Cryptotrojaner sich doch schon verbreitet hat?

Wenn Sie schon merken, dass Sie einige Dokumente nicht mehr öffnen lassen oder eine komische Endung am Dateinamen haben (.cer3, .jaff, .wcry) machen Sie auf jeden Fall Ihren Rechner sofort aus (wenn Sie auf einem Terminalserver arbeiten, melden Sie Ihren Benutzer ab) und melden sich sofort bei Ihrem Systemadministrator oder Ihrem IT Verantwortlichen, damit der Cryptotrojaner so schnell wie möglich gestoppt werden kann.

Datenrettung

Die einfachste Lösung, falls der Trojaner schon Dateien verschlüsselt hat ist eine aktuelle saubere Datensicherung, bei der auch sichergestellt wird, dass diese nicht auch verschlüsselt ist und täglich funktionsfähig gesichert hat.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob alle Ihre Systeme auf den aktuellen Stand sind und Sie eine vollumfängliche Datensicherung haben melden Sie sich doch telefonisch bei uns oder nutzen Sie das Kontaktformular.